Aktuell

Internationaler Tag der Epilepsie
12. Februar 2024

 Purple Day 26. März 2024

Infos unter Nachlese Purple Day 2023

 

Wünsche uns ALLEN einen guten Start ins Jahr 2024

GLÜCK * GESUNDHEIT * GELASSENHEIT

nach dem Motto unseres diesjährigen Dog Day

LEBE * LIEBE * LACHE * LIFE * DOG * BALANCE

 

 

NACHLESE zum BE DIFFERENT DOG DAY 2023 im aktuellen Newsletter Dezember 2023 vom Verein Tiere Helfen Leben

https://tiere-helfen-leben.at/aktueller-newsletter/

NACHLESE Purple Day 2023

Jedes Jahr findet am 26.3.  weltweit der PurpleDay statt.
Cassidy Megan aus Kanada gründete den "Purple Day" im Jahr 2008. 
Die Epilepsy Association of the Maritimes kam dazu, um bei der Entwicklung 
von Cassidys Idee zu helfen, die heute als "Purple Day" bekannt ist.
Seit 2009 gibt es eine Zusammenarbeit mit der Anita Kaufmann Foundation, 
um den Purple Day international zu etablieren. 
Der PurpleDay  ist eine Möglichkeit, Betroffene zu unterstützen, die Welt aufzuklären und  Bewusstsein für Epilepsie zu schaffen. Immer noch ist diese Erkrankung mit Stigma und Vorurteilen verbunden.
Menschen tragen am PurpleDay violette Kleidung, Gebäude werden in purple beleuchtet und Veranstaltungen zum Thema Epilepsie finden statt, um für die Erkrankung Bewusstsein zu schaffen.
Das Bildungsministerium unterstützt an diesem Tag und hisst eine lila Fahne. 
Das Wiener Riesenrad leuchtet lila wie auch die Donaukanalbrücken.
Auch die sozialen Medien werden genützt, um Purple-Fotos,  unter dem #PurpleDay und #EpilepsyAwareness, zu posten.
In Österreich sind etwa 80 000 Menschen von Epilepsie betroffen. Weltweit gibt es ca. 50 Millionen Menschen mit Epilepsie.
Eine wertvolle Unterstützung im Alltag sind Assistenzhunde 
(Signalhunde für Epilepsie). Im Bild der Botschafter auf vier Pfoten 
Assistenzhund LEO.
Infos bei der Initiative Be Different Dog‘s mail > info@bedifferentdogs.at

Epilepsie Dachverband Österreich 
https://www.epilepsie.at
Bildungsministerium
Information
Botschafter auf 4 Pfoten

Wiener Riesenrad